Craniosacral-Therapie

(Cranium=Kopf, sacrum=Kreuzbein)

Die Craniosacral-Therapie ist eine sanfte Körperarbeit. Die/der Klient/in liegt in bequemer Kleidung auf einer Massageliege. Sehr behutsam wird der ganze Körper mit feinen manuellen Impulsen behandelt, welche eine Eigenregulierung des Körpers einleiten und die Selbstheilungskräfte mobilisieren. Die Gesundheit im Menschen wird unterstützt und Ressourcen werden gestärkt. Diese Behandlungsform kann vom Neugeborenen bis hin zum betagten Menschen angewendet werden.

Bewährte Indikationen

  • Unterstützung in belastenden Lebenssituationen
  • Rehabilitation nach Krankheit oder Unfall
  • Schleuder-, Sturz- und Stauchtrauma
  • Regulation für den Bewegungsapparat, die Organe, das Lymphsystem,
    das Hormonsystem, das vegetative und das zentrale Nervensystem
  • Schlafprobleme, Erschöpfungszustände, Depressionen
  • stressbedingte Beschwerden, Burnout-Syndrom
  • Menstruationsbeschwerden
  • Schwangerschafts- und Geburtsbegleitung
  • Hyperaktivität von Kindern, Konzentrationsstörungen und Lernschwierigkeiten

Begleitend zur ärztlichen Betreuung bei

  • chronischen Schmerzzuständen
  • Verdauungsbeschwerden
  • Kopfschmerzen und Migräne
  • Sinusitis und Tinnitus
  • orthopädischen Problemen
  • Wirbelsäulen-, Muskel- und Gelenkserkrankungen
  • Asthma
  • psychosomatischen Beschwerden

Schwangerschaft und Geburt

  • Organische und emotionale Unterstützung in der Schwangerschaft und
    zur Vorbereitung auf die Geburt
  • Rückenschmerzen
  • Optimierung der Beckenfunktion (Beweglichkeit des Beckens und des Kreuzbeins)
  • Nachbetreuung der Mutter nach der Geburt oder Problemgeburt
    (Zangengeburt, Saugglocke, Kaiserschnitt usw.)
  • Nachbetreuung des Kindes nach der Geburt oder Problemgeburt

Säuglinge und Kleinkinder

  • Schreikinder (Saugprobleme, Schlafprobleme, Bauchkrämpfe)
  • Schiefhals
  • unklare Entwicklungsstörungen
  • Ängste
  • ADS/ADHS (Aufmerksamkeit-Defizit-Syndrom/mit Hyperaktivität)
  • Wahrnehmungsprobleme als Sozial- oder Schulprobleme
  • Begleitbehandlung bei Zahn- und Kieferregulation