Bachblüten-Essenzen nach Dr. med. Edward Bach (1886 – 1936)

Der englische Arzt Dr. Bach war überzeugt, dass ein enger Zusammenhang zwischen der Seelenverfassung und dem Entstehen von Krankheiten besteht. Er ging davon aus, dass jeder körperlichen Krankheit eine seelische Gleichgewichtsstörung vorausgeht, welche durch verschiedene Erlebnisse entstehen kann und die unsere Persönlichkeit prägt.

«Wenn die Seele geheilt wird, gesundet auch der Körper»
war die Beobachtung, die der Arzt Dr. med. E. Bach bei seinen Patienten machte.

Themen zu den verschiedenen Blüten

Nr. 1 Friede Nr. 21 Frohsinn
Nr. 2 Vertrauen Nr. 22 Standhaftigkeit
Nr. 3 Toleranz Nr. 23 Situationsmut
Nr. 4 Stärke Nr. 24 Akzeptanz
Nr. 5 Sicherheit Nr. 25 Gelassenheit
Nr. 6 Stabilität Nr. 26 Überlebensmut
Nr. 7 aus Erfahrung lernen Nr. 27 Flexibilität
Nr. 8 Uneigennützige Liebe Nr. 28 Entschlusskraft
Nr. 9 Wachheit Nr. 29 Besserung der Befindlichkeit
Nr. 10 Erkenntnis Nr. 30 Vertrauen
Nr. 11 Vertrauen Nr. 31 Toleranz
Nr. 12 Optimismus Nr. 32 Gutes Beispiel sein
Nr. 13 Hoffnung Nr. 33 Innere Klarheit
Nr. 14 Verständnis für andere Nr. 34 Demut
Nr. 15 Allumfassende Liebe Nr. 35 Innere Ruhe
Nr. 16 Loslassen Nr. 36 Klärung / Selbstverwirklichung
Nr. 17 Kraft Nr. 37 Lebenslust
Nr. 18 Geduld Nr. 38 Selbstverantwortung
Nr. 19 Selbstvertrauen
Nr. 20 Situationsmut Nr. 39 Notfalltropfen

Die Blüten für die Essenzen stammen aus Schweizer Wildpflanzen